DER FALL M.M. 

 

UA Ballett / Schauspiel Kiel

Premiere: 28. April 2012

 

Idee & Regie: Jana Pulkrabek

Choreographie: Yaroslav Ivanenko

Kostüm: Elisabeth Richter 

                                                                                                                             zurück / back

 

P R E S S E

 

"Bei der Premiere der Uraufführung am Sonnabend wollte man die Protagonisten des Abends gar nicht mehr von der Bühne lassen. Mit endlosem Applaus wurden die Akteure gefeiert und ein Regieteam, das mit seiner Collage aus Schauspiel und Tanz hörbar den Nerv des Publikums getroffen hatte.“

Sabine Tholund / Kieler Nachrichten / 30. April 2012

 

"Am Abend des 28.04.2012 öffnete sich der Vorhang des Schauspielhauses Kiel für die Premiere von „ Der Fall M.M. “ und wollte sich am Ende angesichts frenetischer Standing Ovations gar nicht mehr schließen.  […]   Das Crossover aus Schauspiel und Tanz drückt kongenial die Verschiedenheit von gegenwärtigem Whodunit und vergangenem Geschehen aus, das als Mythos, aber nicht als exakt rekonstruierbare Realität weiterlebt. […]  Dvorak ist eine berührende, ausdrucksstarke Marilyn, die zum Glück nicht ganz auf den Kultfaktor verzichtet hat und der man ansieht, dass sie gewisse Posen MMs einstudiert hat. Sie darf wunderschön designte Marilyn - Kleider (Kostüme Elisabeth Richter) in den Primärfarben Weiß und Rot tragen.“ 

Tonio Gas & Bettina Uhlich / Screenshots - Texte zum Film / 29. April 2012

 

©  Fotos Olaf Struck

 

 

 

VORSTELLUNGEN

 

 

Badisches Staatstheater Karlsruhe

PER ASPERA AD ASTRA

30.03.2024     19.00h

11.07.2024     20.00h

17.07.2024     19.30h

 

https://www.staatstheater.karlsruhe.de/programm/info/3353/